Fotografie

Erst mal Hamburg

Man kann sich das Referendariat abwechslungsreich gestalten. Die deutsche Botschaft in Honolulu sehe ich dabei als maximales Ausmaß. Oder ein kleiner Rechtsanwalt in San Francisco sollte einem Möglichkeiten lassen, sich auch die Straßen anzusehen.

Oder aber man nimmt eine Top-Kanzlei, die einem später noch weiterhilft und als Stadt die einzig lebbare Alternative zu Berlin, in Deutschland.

Hier aus Hamburg daher, die ersten Fotos 😄.

Ich persönlich finde ja eine Ästhetik in Industriebauten. Auch hier, ein Anfang:

Und dann, viel zu früh und eisekalt. Die Strandperle.


Ein paar Tage später.

Noch immer Hamburg. Wieder ist das Wetter, diesmal das Osterwetter schön.

Und vom Bornsteinplatz, am Ende des alten Elbtunnels, blickt man auf die ganze Perle.

Es gibt Plätze im Hafen, da darf man nicht mit dem Auto hin; wohl aber mit der Kamera.

Überhaupt der Hafen. Und seine Kräne.

1 Kommentar zu “Erst mal Hamburg

  1. Great photos, Karsten! Keep on taking them. We love them.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: